Rufnummer mitnehmen! Newsletter Freunde werben Handyshop

Billig Handyvertrag

Bei Neuanschaffungen ist der Preis ein nicht unwichtiges Entscheidungskriterium. Und so ist es bei Handyverträgen nicht anders. Wo aber gibt es einen billigen Handyvertrag? Wer weder Lust noch Muße hat, selbst die zahlreichen Anbieterseiten auf der Suche nach dem günstigsten Schnäppchen zu durchforsten, kann auf Vergleichstabellen und Rankinglisten von Preisportalen im Internet zurückgreifen. Daneben gibt es noch weitere Tipps, wie man billig an einen Handyvertrag kommt.

Unsere aktuelle Empfehlung

Klicken für Informationen!


Der erste Schritt zum billigen Handyvertrag: Die individuelle Bedarfsanalyse

Nicht zu unterschätzen: das eigene Bedarfsprofil. Hat man einen zu umfangreichen Tarif oder einen, der die eigenen Bedürfnisse nicht hinreichend abdeckt, zahlt man letztlich zu viel: Beim Tarif mit zu großem Leistungsspektrum zahlt man auch Dienste mit, die man gar nicht nutzt, beim Tarif mit zu geringem Leistungsumfang muss man teure Folgekosten außerhalb des Frei-Kontingents hinnehmen. Das alles muss aber nicht sein, wenn man in regelmäßigen Abständen sein eigenes Nutzungsverhalten überprüft. Beim Anblick der letzten Einzelverbindungsnachweise oder auch beim kritischen Hinterfragen der eigenen Handynutzung stellt sich ziemlich schnell heraus, ob man beispielsweise ein Viel-Telefonierer oder Power-Surfer ist.


Informieren und vergleichen

Als nächstes gilt es, sich einen Überblick über die Tarifwelt zu verschaffen. Das ist gar nicht so einfach, gibt es doch inzwischen unzählige Anbieter und noch mehr Tarife. Hier helfen Vergleichsportale und Testberichte in Telekommunikations-Fachmedien. Experten sondieren regelmäßig den Mobilfunkmarkt und ermitteln aktuelle Angebote. Die Tarife werden einander gegenübergestellt und die Ergebnisse für den Leser übersichtlich aufbereitet – in Tabellen, Testberichten oder Rankinglisten. Um ein objektives Ergebnis zu erhalten, zieht man am besten mehrere Vergleichsseiten zurate und achtet darauf, dass es sich dabei um unabhängige Anbieter und nicht um versteckte Werbeplattformen der Mobilfunkanbieter handelt.


Top-Qualität zum kleinen Preis bei Mobilfunkdiscountern

Die Angebote der großen Netzbetreiber sind in aller Regel teurer als die Tarife von Mobilfunkdiscountern. Letztere stehen den großen Mobilfunkunternehmen in Sachen Qualität jedoch in nichts nach. Schließlich realisieren sie ihre Tarife in Original-Netzbetreiber-Qualität. Die günstigen Preise erklären sich vor allem durch den reinen Online-Vertrieb, bei dem den Anbietern sehr viel weniger Kosten entstehen als beim stationären Handel. Daneben gibt es noch weitere Kriterien, auf die man achten sollte, wenn man einen billigen Handyvertrag sucht:

  • Besonders günstige Tarife gibt es bei Mobilfunkdiscountern mit reinem Online-Vertrieb 
  • Tarif sollte zu den eigenen Nutzungsgewohnheiten passen
  • Welche Laufzeit hat der Tarif? Zwar sind Verträge mit einmonatiger Laufzeit meist etwas teurer, dafür bleibt man aber flexibel
  • Achtung vor versteckten Kosten, z.B. hohe Preise für Folgeminuten oder teurere monatliche Grundgebühr ab dem 13. Monat
  • Lassen sich Zusatz-Optionen kostengünstig hinzu- und wieder abbuchen?


PremiumSIM – der Spezialist für hochwertige Bundles

Auch PremiumSIM bietet seine Tarife ausschließlich online an. Besonders beliebt sind die LTE-Tarife. Wer nicht nur einen Tarif, sondern auch ein Smartphone sucht, kann sich im Smartphone Konfigurator schnell und einfach ein individuelles Angebot erstellen lassen.

Mehr Informationen

Themenübersicht

Inhalt wird geladen

loading...