Handyverträge mit Prämie

Die Idee, Kunden einen Handyvertrag mit attraktiven Zusatzangeboten anzubieten, ist nicht neu. Für viele Interessenten stellen Handyverträge mit Prämie einen besonderen Kaufanreiz dar. Was auf den ersten Blick als tolle Dreingabe daherkommt, kann sich aber auch schnell als typisches Lockvogelangebot entpuppen. Deshalb sollte man das Angebot vor dem Kauf genau prüfen!


Prämie ist nicht gleich Prämie

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Prämien, die zu einem Handyvertrag angeboten werden können:

  • Sachprämie
  • Geldprämie

Außerdem muss man die Zeitpunkte beziehungsweise Anlässe, zu denen die Prämien gewährt werden, unterscheiden. So gibt es Prämien

  • bei Vertragsabschluss (für Neukunden)
  • bei Werbung von Neukunden aus dem Freundes-, Bekannten- oder Familienkreis (für Bestandskunden)

Meist werden Sachprämien bei Abschluss eines neuen Handyvertrags (Handy in Ratenzahlung oder Bundle, also Tarif mit Handy) ausgeschüttet, Geldprämien hingegen winken, wenn man andere Handynutzer  für einen Vertrag beim selben Anbieter begeistern kann. Bei den Sachprämien handelt es sich häufig um technische Geräte wie Laptops, Fernseher, Spielekonsolen, Tablets oder MP3-Player.

Doch warum schenken Mobilfunkanbieter ihren Kunden vermeintlich teure Prämien zum Tarif mit dazu? Die Antwort darauf ist einfach: Die Sachprämien sind in der Regel Produkte, die einem raschen Preisverfall unterliegen. Meist stammen die angebotenen Elektronikartikel aus der vorigen Geräte-Generation und sind bereits ohnehin preiswert erhältlich. Noch günstiger wird es, wenn ein Mobilfunkanbieter den gesamten Restbestand eines Herstellers aufkauft. Das ist für beide eine wahre Win-Win-Situation: Der Hersteller hat seine Lagerbestände erfolgreich an den Mann gebracht, der Mobilfunkanbieter kann mit den Zugaben idealerweise neue Vertragskunden gewinnen.


Darauf sollte man bei Handyverträgen mit Prämie achten

Von den angebotenen Prämien sollte man sich jedoch nicht blenden lassen. Manche Anbieter nutzen sie nur, um ein eher unattraktives Tarifangebot aufzuwerten. Da ist der Kunde besser dran, wenn er sich ein gutes Tarif-Angebot sichert und sich das als Prämie angebotene Produkt einzeln dazu kauft. Entsprechen das angebotene Handy und der Tarif den Wünschen des Kunden, ist gegen einen Handyvertrag mit Prämie aber nichts einzuwenden. Um jedoch Freude an der Prämie zu haben, sollten die Garantieansprüche geklärt sein. Kann man sich im Falle eines Defekts an den Händler direkt wenden oder läuft die Abwicklung über den Hersteller?


PremiumSIM: Top-Bundles zu Niedrig-Preisen

Bei PremiumSIM gibt es zwar keine Prämien, dafür aber hochattraktive Bundles mit High-End-Geräten und Tarifen in Original-Netzbetreiber-Qualität. Mithilfe des Smartphone Konfigurators kann man sich sogar ein persönliches Komplettpaket ganz nach den eigenen Wünschen zusammenstellen.

Mehr Informationen

Themenübersicht

Inhalt wird geladen

loading...