Rufnummer mitnehmen! Newsletter Freunde werben Handyshop

Handyvertrag Student

Das monatliche Budget der meisten Studenten ist vor allem eines: knapp. Da das Handy aber unverzichtbares Instrument im Lern-Alltag ist, suchen Studenten nach günstigen Handyverträgen. Einige Anbieter haben deshalb sogar spezielle Studenten-Tarife im Angebot, die man nur in einem bestimmten Alter und nach Vorlage der aktuellen Immatrikulationsbescheinigung erhält.

Unsere aktuelle Empfehlung

Klicken für Informationen!


Nutzungstyp bestimmen

Studenten ist – wie den meisten Handynutzern inzwischen – das mobile Internet besonders wichtig. Dafür ist ein Smartphone-Tarif nötig, da er ein bestimmtes Inklusiv-Volumen oder gar eine Internet-Flatrate enthält.  Wie groß das enthaltene Datenvolumen sein soll, hängt von der Surf-Häufigkeit und -dauer sowie den genutzten Anwendungen ab. Während  man beim Checken seines E-Mail-Postfachs nur wenige MB verbraucht, entpuppen sich Apps oder Streamingdienste für Musik und Videos als wahre Datenfresser. Ob darüber hinaus auch eine Telefonie- oder SMS-Flatrate benötigt wird, muss jeder Student nach seinem bisherigen Nutzungsverhalten entscheiden. Für Wenignutzer, die vor allem mobil erreichbar sein möchten, könnte statt eines Laufzeitvertrages möglicherweise auch eine Prepaid-Karte ausreichen.


Darauf sollte man beim Handyvertrag Student achten

  • Nachweise: Welcher Nachweis muss wann erbracht werden?
  • Netz: In welchem Netz man bei sich vor Ort den besten Empfang hat, findet man am besten über den Netz-Check auf den Seiten der Netzbetreiber heraus.
  • Monatliche Grundgebühren: Je niedriger, desto besser. Für das günstigste Angebot am besten Preissuchmaschinen nutzen.
  • Inklusiv-Leistungen: Gelten Flatrates nur ins eigene Netz oder in alle deutschen Netze? Wie viel Datenvolumen steht zur Verfügung und in welcher Geschwindigkeit?
  • Zubehör: Ist eine Multicard inklusive, damit man den Tarif auch mit anderen mobilen Endgeräten wie zum Beispiel einem Tablet nutzen kann? Gibt es vielleicht sogar Zugaben?
  • Subventioniertes Handy: Gibt es zum Tarif ein günstiges Handy mit dazu?
  • Laufzeit: Wer Bindungsängste hat, wählt statt eines 24-monatigen Vertrags einen Tarif mit nur einmonatiger Laufzeit.

Es muss jedoch nicht unbedingt ein spezieller „Studenten-Tarif“ sein, um zu sparen. Gerade Mobilfunkdiscounter haben zahlreiche Tarife im Angebot, die viel Leistung zum kleinen Preis bieten und von jedem ganz bequem ohne Nachweise bestellt werden können.

Um nicht plötzlich mehr zu bezahlen, sollte man sich zudem darüber informieren, was passiert, wenn man den Studenten-Status nicht rechtzeitig nachgewiesen hat oder das Studium noch vor Ende der Mindestlaufzeit beendet. Dann kann es nämlich gut sein, dass man in einen anderen entsprechend teureren Tarif rutscht.


PremiumSIM: Alles, außer teuer

Die Tarife sind Premium, die Preise nicht: Bei PremiumSIM werden günstige Tarife angeboten, die allesamt in Original-Netzbetreiber-Qualität realisiert werden. Sie sind einzeln oder in Kombination mit einem Smartphone, also im so genannten Bundle, erhältlich. Durch die extrem kurze Laufzeit von nur einem Monat bleibt man flexibel. Das werden auch Studenten zu schätzen wissen. 

Mehr Informationen

Themenübersicht

Inhalt wird geladen

loading...